Suche


Abo Newsletter

Über aktuelle Veranstaltungen informiert Sie unser Online-Newsletter


´Junge Choreografen´ zu Gast in der Gläsernen Manufaktur

Sechs "Junge Choreografen" des Dresdner Semperoper Balletts präsentierten in der Gläsernen Manufaktur sieben eigens für diesen Ort geschaffene und von diesem inspirierte Choreografien

Das Format ´Junge Choreografen´ des Semperoperballetts fand in diesem Jahr zum ersten Mal in der Gläsernen Manufaktur statt. Inspiriert von der lichten, weiten Architektur, den Blickachsen und dem Zusammenspiel von Treppen, Flächen und Kanten ließen insgesamt sechs Tänzer des Balletts ihrer Phantasie freien Lauf und kreierten eigene Choreografien für den Raum der Gläsernen Manufaktur. Ihr tänzerisches Debüt hatten sie hier bereits 2011 mit ´Silent Spring´ im Rahmen der Reihe „Semperoperballett on the move" gegeben.

 

Claudio Cangialosi war damals als Tänzer dabei. Er präsentierte dem Dresdner Publikum gleich zwei Choreografien und mit seinen Action-Movie-Trailer „Real D" ein atemberaubendes Finale. Zuvor zeigten Zarina Stahnke, Caroline Beach, Raquél Martínez, Duosi Zhu, Yuki Ogasawara und Johannes Schmidt ihr Können und ihre persönliche Sicht auf den Tanz. Impressionen daraus sehen Sie in unserem filmischen Rückblick auf das Ballettereignis, das im nächsten Jahr unter dem Titel

Choreografen - "On the Move" seine Fortsetzung finden wird.

Artikel drucken ›